Über Refiller


Refiller engagiert sich für Nachhaltigkeit und Abfallreduktion im Lebensmittelbereich

refiller

Refiller engagiert sich seit 2011  für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft im Nahrungsmittelbereich. Nebst der ökologischen Nachhaltigkeit der Strategien wird grössten Wert auf Qualität der Produkte und Lebensmittelgenuss gesetzt. 

 

Eine Welt ohne Einwegverpackungs-Müll? Durchaus machbar! Deshalb setzt Refiller auf nachfüllen statt wegwerfen und trägt damit zum Umdenken bei Herstellern und Verbraucher jeglicher Konsumgüter bei. 

 

GRÜNDER UND GESCHÄFTSLEITER


João Almeida 

João stammt ursprünglich aus Portugal und lebt seit acht Jahren in der Schweiz. Er hat Volkswirtschaft in Lissabon (Universidade Nova de Lisboa) studiert und im September 2011 den Master in Sustainable Development an der Universität Basel absolviert. João ist ausserdem Mitgründer des Vereins foodwaste.ch und der Consulting-Agentur Foodways. Sein Ziel: „Eine Welt ohne unnötigen Abfall!“

Mail an JoãoLinkedIn

 

Support und Beratung


Das Refiller Team erhält externen Support und Beratung von der Foodways Consulting GmbH (Markus Hurschler, Corinne Wälti und Laura Robinson).

 

Vorstand


martin.png

Martin Klöti | Vereinspräsident

Als Kultur-, Umwelt- und Betriebsingenieur setzt sich Martin Klöti mit ENGAGE Community Empowerment für die Schonung natürlicher Ressourcen und die Förderung menschlicher Talente und Beziehungen ein. Seine Vorhaben verfolgt Martin vor globalem Horizont und mit unkonventionellen Entwicklungsprojekten. 

LinkedIn

stefanie.jpg

Stefanie Derungs | Gründerin

Stefanie studierte Sustainable Tourism Development an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Chur, vor Studienbeginn war sie in Irland tätig. Seit 2015 arbeitet sie als Redaktorin beim Radio Südostschweiz. Refiller ist für Stefanie mehr als ein Projekt – es ist eine Leidenschaft. Darum investiert sie jede freie Minute in dieses Herzensprojekt. 

martina.jpg

Martina Wiedemar

Martina absolvierte ihr Master-Studium in Geographie an der Universität Bern. Sie arbeitet als Forschungsassistentin im Bereich Klimawandel und nachhaltige Landnutzung an der Hochschule für Agrar-, Forst und Lebensmittelwissenschaften HAFL. Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind ihr ein grosses Anliegen. Darum unterstützt sie Refiller seit Gründung des Vereins als Vorstandsmitglied.

jeronimo.jpg

Jeronimo Calderón

Als Mitbegründer und Chief Inspiration Officer des Projekts euforia, Dozent an der HSG St. Gallen und Vorstandsmitglied bei WWF Switzerland und Ashoka Fellow ist Jerónimo ständig auf Achse und findet dennoch die Zeit, den Verein Refiller mit wertvollen Inputs zu unterstützen und die nächste Generation zum Umdenken zu ermutigen. 

ivan.jpg

Ivan Hofer

Ivan stammt ursprünglich aus Mexiko und lebt seit zehn Jahren im Kanton Bern. An der Berner PHW absolvierte er seinen Bachelor of Science in Business Administration FH. Die Vision von Refiller hat Ivan längst in seinen Alltag integriert: Er versucht ständig, seine Mitmenschen auf die Umweltproblematik aufmerksam zu machen und von der Refiller-Idee zu überzeugen.

 

Unsere Partner


Dank der Zusammenarbeit mit cup&more – Mehrweglogistik.ch verfügen wir in Sachen Produktion, Waschservice und Logistik über einen kompetenten, professionellen Partner mit langjähriger Erfahrung im Bereich Mehrweglogistik. 

www.cupandmore.ch

 
drosos-espaco.jpg

Der Aufbau von Refiller wurde unterstützt durch die Drosos Stiftung. Die gemeinnützige Stiftung wurde 2003 in Zürich gegründet und ist international tätig. Sie setzt sich unter anderem für Umweltschutz, soziale Reintegration sowie die Förderung zu Bildung und Wissen ein. 

www.drosos.org